Sie sind hier: ToGro / Winzer und Winzerinnen / Wein und Literatur / Wein und Literatur 2015 / Dezember Weingut Bernd Stelzl

Logo Weingut Bernd Stelzl (Link öffnet in neuem Finster)

Dezember Weingut Stelzl Hirritschberg

Das Foto zeigt einen stahlblauen Himmel über den steilen Weingärten am Hirritschberg.Das Öffnet externen Link in neuem FensterWeingut Stelzl Hirritschberg von Bernd Stelzl bei Leutschach im Weinbaugebiet Südsteiermark ist ein Familienbetrieb mit Tradition.

Bereits in der vierten Generation wird hier am Hirritschberg von der Familie Stelzl Weinbau betrieben. Wie früher üblich betrieb die Familie Stelzl eine gemischte Landwirtschaft. Aber der Wein aus dem Weinbau war nicht nur für den Eigenverbrauch bestimmt. Bereits Urgroßvater Rudolf Stelzl hat den Wein im Jagdstüberl verkauft. Waren es damals noch Landweine in Liter und Doppelliter Flaschen, werden seit 2006 ausschließlich Qualitätsweine in der Bouteille produziert.

Aus dem Jagdstüberl wurde 2001 eine gepflegte Buschenschank. Bis 2006 gab es hier auf dem Hof noch Viehzucht und die Jause kam direkt vom eigenen Hof. Heute werden regionale Produkte zu kulinarischen Köstlichkeiten für den Buschenschank veredelt.

Seit 2006 ist Bernd Stelzl die treibende Kraft am Hof. Er ist Absolvent der Weinbauschule Silberberg. Bei zwei namhaften Weinbaubetrieben in der Südsteiermark absolvierte er seine Praxis. Eine logische Konsequenz war 2008 die Prüfung zum Kellermeister. Im heurigen Jahr hat er den Betrieb vollverantwortlich übernommen. Mutter Anni kümmert sich um die Agenden des Buschenschank und obwohl Schwester Bernadette nicht hauptberuflich mitarbeitet, steht sie ihre Frau als „Weinliebhaberin ein Leben lang“, wenn sie gebraucht wird. Bis August 2015 war sie als Weinhoheit Botschafterin des Steirischen Weines.

Heute bewirtschaftet Bernd Stelzl neun Hektar Rebflächen. Davon sind 90 Prozent mit Weißweinen bepflanzt. Vinifiziert werden Welschriesling, Gelber Muskateller, Sämling, Weißburgunder und die beiden Hauptrebsorten Sauvignon Blanc und Chardonnay, sowie die Rotweinrebe Zweigelt.

Bernd Stelzl gibt seinen Weinen Zeit und bringt sie erst nach entsprechender Schulung auf die Flasche. Obwohl sich Bernd Stelzl über Auszeichnungen seiner Weine freut, ist er nicht bereit seine Linie "dem Wein die entsprechende Zeit zu geben" zu verlassen. Dabei ist er sich auch bewusst, dass der eine oder andere Wein zum Zeitpunkt der Verkostung noch nicht sein volles Potential entwickelt hat.

Von der Gastfreundschaft, den kulinarischen Köstlichkeiten und den gebietstypischen Weinen von Bernd Stelzl können Sie sich beim Buschenschank donnerstags bis sonntags ab 14:00 oder täglich gegen telefonische Voranmeldung unter +43 (0)3454 340 überzeugen.

Weitere Informationen: