Sie sind hier: ToGro / Winzer und Winzerinnen / Wein und Literatur / Wein und Literatur 2014 / Oktober Weingut H. Martin

Logo Weingut Weingut H. Martin (Link öffnet in neuem Finster)

Oktober Weingut H. Martin

Das Foto zeigt das Schloss Homburg und das neue Haus des Weinguts H. Martin am Julius-Echter-Platz.Das Öffnet externen Link in neuem FensterWeingut H. Martin ist ein Familienbetrieb in Homburg im Weinbaugebiet Franken in Deutschland.

Vor fast 40 Jahren wurde das Weingut H. Martin von Hartwig Martin in Markt Triefenstein im Ortsteil Homburg gegründet. Am 1. Juli 2012 übergab Hartwig Martin sein Lebenswerk an die nächste Generation, an seinen Neffen Christian Fürböter. Mit seiner Frau Michaela führt Christian Fürböter das heute 13 Hektar große Weingut, das der größte Selbstvermarkterbetrieb in Homburg ist. Neben dem eigenen Traubengut veredelt das Weingut H. Martin noch Trauben von kleineren Weingütern als Dienstleister.

Der Familienname Fürböter leitet sich von Für (Feuer) und böten (heizen) ab. So heißt auch Christian Fürböter sprichwörtlich mit seinen Weinen ein. Die Cuvée Vorspiel verspricht den Beginn einer sinnlichen Leidenschaft und bereitet für die Edelfrau eine Steillagencuvée aus Riesling und Silvaner vor und heizt mit der Domina so richtig ein.

Neben den Weißweinsorten Riesling und Silvaner werden noch Rivaner (Müller-Thurgau), Bacchus und Rieslaner und der Rotweinsorte Domina noch Spätburgunder, Regent, Cabernet Sauvignon und Schwarzriesling vinifiziert. Die Rebanlagen befinden sich in den Einzellagen Kallmuth und Edelfrau.

Für den Fortbestand des Weinguts H. Martin ist mit den beiden Sprösslingen Sophie und Paul gesorgt.

Mit dem Erwerb einer Immobilie direkt am Julius-Echter-Platz, das vom Mühlbach durchflossen wird, plant die Familie Fürböter ihr neues Verkostungsambiente. Von der Gastfreundschaft der Familie Fürböter können Sie sich gerne bei einer Weinreise durch Franken gegen Voranmeldung unter +49 9395 1025 jederzeit gerne überzeugen. 

Weitere Informationen: