Sie sind hier: ToGro / Winzer und Winzerinnen / Wein und Literatur / Wein und Literatur 2012 / Oktober Weingut Malat

Logo Weingut Malat (Link öffnet in neuem Finster)

Oktober: Weingut MALAT

Das Foto zeigt Krems Stein vom Schiff.Das Öffnet externen Link in neuem FensterWeingut Malat ist ein Weinbaubetrieb mit Familientradition in Palt bei Krems im Weinbaugebiet Kremstal. Bereits 1722 wurde der Keller errichtet und dient bis heute in mehreren Ausbaustufen dem Vinifizieren und Schulen der Weine der Familie Malat.

Wie früher üblich betrieb die Familie Malat eine gemischte Landwirtschaft, die zunehmend den Weinbau in den Vordergrund stellte. Den Grundstein für das 50 Hektar umfassende Weingut legte Ingenieur Gerald Malat, ein Pionier im Weinbau. 1976 sorgte Gerald Malat mit dem ersten Winzersekt für Aufsehen, der noch heute, wie damals, nach der klassischen Champagnermethode hergestellt wird.

Der Weitsicht Gerald Malats ist es auch zu verdanken, dass bereits Anfang der 1980-iger Jahre der Keller mit Edelstahltanks erweitert wurde. Die Kühlung für die temperaturkontrollierte Vergärung wurde über den hauseigenen Brunnen mit Wasserrückführung realisiert, was heute an Nachhaltigkeit kaum zu überbieten ist.

Vinifiziert werden neben den Paraderebsorten Grüner Veltliner und Riesling auch Muskateller, Sauvignon Blanc, Pinot Blanc, Pinot Gris und Chardonnay. Aber auch für seine Rotweine ist das Weingut Malat bekannt. War doch Gerald Malat einer der ersten Winzer in Österreich, der sich um den Barrique-Ausbau verdient gemacht hat. Ihm ist es auch zu verdanken, dass der von ihm selbst eingeführte Cabernet Sauvignon seine Zulassung in Österreich erhalten hat.

Seit 2008 hat Oenologe Dipl.-Ing. Michael Malat das Weingut übernommen und trägt Tradition und Pioniergeist weiter. Im Hintergrund hält Wilma Malat die Fäden fest in der Hand, sie lenkt Haus und Hof.

Für Genießerinnen und Genießer steht das Öffnet externen Link in neuem FensterHotel Malat mit 9 Suiten und einem Appartement zur Verfügung.

Weitere Informationen: