Sie sind hier: ToGro / Winzer und Winzerinnen / Wein und Literatur / Wein und Literatur 2016 / Oktober Weingut Triebe

Oktober Wei- & Sektgut Hubertus Triebe

Das Foto zeigt den Weingarten Salsitzer Englischer Garten vom Win- und Sektgut Hubertus TriebeDas Öffnet externen Link in neuem FensterWein- & Sektgut Hubertus Triebe ist ein Familienbetrieb in Würchwitz im Schnaudertal bei Zeitz im Weinbaugebiet Saale Unstrut.

Während der Weinbau der jüngste Wirtschaftszweig ist, kann die Familie Triebe in der Landwirtschaft und Viehzucht eine Tradition über 17 Generationen nachweisen. Seit 1795 ist der Gutshof im Eigentum der Familie Triebe. Bis 1994 stand die Milchwirtschaft im Mittelpunkt des Gutshofs. Mit den sinkenden Erträgen aus der Milchwirtschaft suchte die Familie Triebe nach neuen Standbeinen. Ihre Aufmerksamkeit  erregte ein Zeitungsartikel "Noch Rebrechte frei". Mit viel Weitblick und Mut entschlossen Sie sich kurzer Hand, die Milchwirtschaft aufzugeben und mit einem neuen Standbein, der Weinwirtschaft, zu beginnen.

1998 erhielt die Familie Triebe die Rebrechte im Elstertal bei Zeitz in der Gemarkung Grana in der Gemeinde Kretzschau. 1999 wurde der Weingarten "Salsitzer Englischer Garten" zwischen der ausgewinterten Wintergerste in einem weltweit einzigartigen Verfahren mit 3.000 Pflanzen aufgerebt. Nach dieser erfolgreichen Probepflanzung folgen weitere 17.000 Setzlinge an einem Tag.

Heute wird der 250 Hektar große Gutshof von Grit und Hubertus Triebe bewirtschaftet. Dabei kümmert sich Hubertus mit den Söhnen Christian und Reinhold um die ausgedehnten Ackerflächen mit Raps, Weizen und Gerste. Gattin Grit ist mit Tochter Annemarie und Team für die mittlerweile zwölf Hektar Rebflächen verantwortlich.

In der Einzellage Salsitzer Englischer Garten, die zu hundert Prozent im Eigentum der Familie Triebe steht, sind die weißen Rebsorten Bacchus, Kerner, Müller-Thurgau, Riesling, Ortega, Gutedel, Grauburgunder, Weißburgunder und Traminer und die roten Rebsorten Dornfelder, Regent und Spätburgunder (Pinot Noir) ausgepflanzt. Die werde im Stahltank vergoren und wenn es der Jahrgang zulässt in Barriquefässern ausgebaut. Ein Teil der ausgezeichneten Grundweine wird der Versektung zugeführt, für die Kellermeister Hartmut Duchrow verantwortlich ist. Duchrow präsentiert in einer einzigartigen Zusammenarbeit auch seine eigenen Sektkreationen.

Die Familie Triebe hat sich auch auf Feste spezialisierte. Die ehemaligen Stallungen bieten Platz für 150 Personen. Aber auch für kleine Gruppen ab sechs Personen steht Grit Triebe mit einer Straußwirtschaft (Heuriger, Buschenschank) kulinarisch und vinophil zur Verfügung.

Von der Gastfreundschaft der Familie Triebe können Sie sich jederzeit dienstags zwischen 10:00 und 18.00, freitags und samstags zwischen 14:00 und 18:00 oder jederzeit gegen Voranmeldung telefonisch unter +49 34426/21 420 oder per E-Mail (bauer.triebe(at)t-online.de) überzeugen.

Weitere Informationen: