Sie sind hier: ToGro / Weinarchiv / Weinarchiv 2009 / 2009 Juli

Juli

Diesmal steht das größte Weinbaugebiet Österreichs auf dem Programm, das Weinviertel. Dabei erstreckt sich das 16.650 Hektar große Weinbaugebiet im Süden von der Donau bis zur tschechischen Grenze im Norden und vom Manhartsberg im Westen bis zur slovakischen Grenze im Osten. Bekannt ist das Weinviertel für den Grünen Veltliner, der mit einer Anbaufläche von 8.500 Hektar knapp die Hälfte der weltweiten Anbaufläche ausmacht. Grund genug für ToGro zwei hervorragende Grüne Veltliner von zwei exzellenten Weingütern zu präsentieren.

Weingut Frank, Herrnbaumgarten

Der Grüne Veltliner Johannesbergen Jahrgang 2008 zeigt sich blassgold kristallklar mit spiegelnder Oberfläche. Der Veltliner überzeugt durch seine Reintönigkeit und seine wuchtige Intensität. Die komplexen Fruchtnoten mit einem Anklang von Pfirsich, gepaart mit seiner Würzigkeit sind ein Erlebnis für die Nase, das am Gaumen seine Vollendung findet. Der erste Eindruck offenbart sich äußerst angenehm und harmonisch. Der Veltliner präsentiert sich trocken mit einem ausgewogenen Säurespiel und reichen Körper. Ein kraftvoller außergewöhnlich charmanter Wein.

Weitere Informationen:

Weinsteckbrief
HerkunftslandÖsterreich
WeinbaugebietWeinviertel
Winzer

Weingut Frank
Kellergasse 5
2171 Herrnbaumgarten

WeinbezeichnungJohannesbergen 2008
RebsorteGrüner Veltliner
Jahrgang2008
RiedeJohannesbergen
QualitätsstufeQualitätswein
Alkohol in vol %13,0
Säure in g/l5,4
Restzucker in g/l2,7
BodenLöss
Lesezeitpunkt

Ende Oktober, Anfang November 2008

Mostgewicht in °KMW19,5
Vinifizierung gerebelt, sofort gepresst, temperaturkontrollierte Vergärung bei 18°C, bis Februar auf der Feinhefe
AusbauStahltank

 

 

Weingut Hagn, Mailberg

Der Grüne Veltliner Hundschupfen Jahrgang 2008 zeigt sich kristallklar mit spiegelnder Oberfläche in Hellgelb mit Goldreflexen. Der Veltliner bezaubert durch seine Reintönigkeit und sein anhaltendes Aroma. Dabei beeindruckt er durch seine vielschichtigen Fruchtnoten gepaart mit einer feingliedrigen Würze, die am Gaumen ihren Höhepunkt finden. Der erste Eindruck lässt seine Harmonie und Ausgewogenheit erkennen. Der Veltliner offenbart sich trocken mit geschmeidiger Säure. Mit einem Wort ein außergewöhnlich eleganter kraftvoller Wein.

Weitere Informationen:

Weinsteckbrief
HerkunftslandÖsterreich
WeinbaugebietWeinviertel
Winzer

Weingut Familie Hagn
Mailberg 154
2024 Mailberg

WeinbezeichnungHundschupfen 2008
RebsorteGrüner Veltliner
Jahrgang2008
RiedeHundschupfen
QualitätsstufeQualitätswein
Alkohol in vol %13,0
Säure in g/l5,8
Restzucker in g/l2,2
Bodenleichte durchlässige Sandböden mit Lößauflage
LesezeitpunktEnde Oktober 2008
Mostgewicht in °KMW19,0
Vinifizierung Maischestandzeit 6 Stunden temperaturkontrollierte Vergärung bei 19°C, bis Ende Februar auf der Feinhefe
AusbauStahltank