Sie sind hier: ToGro / Weinarchiv / Wein und Literatur Februar 2018

Das Foto zeigt die Flasche Blaufränkisch Eisenberg DAC Reserve 2015 kokomandl vom Weingut Poller in Höll bei Deutsch-Schützen im Weinbaugebiet Burgenland mit einem halbgefüllten Weinglas.

Februar

Der Literaturwein des Monats Februar steht im Zeichen des Weinbaugebietes Eisenberg DAC und kommt vom Öffnet externen Link in neuem FensterWeingut Poller in Höll bei Deutsch-Schützen.

Der Blaufränkisch Eisenberg DAC Reserve 2015 kokomandl zeigt sich im dicht opalisierenden tintenfarben mit Violettreflexen, kristallklar mit spiegelnder Oberfläche. Der Blaufränkisch bezaubert durch seine Reintönigkeit und sein intensives Aroma. Seine komplexen Fruchtnoten gepaart mit feinster Würze und einem feinsten Hauch  Moschus sind ein Erlebnis für die Nase, das am Gaumen seine Vollendung findet. Der erste Eindruck offenbart sich äußerst angenehm und harmonisch. Der Blaufränkisch präsentiert sich trocken mit ausgewogenen Säurespiel und rundem Körper. Mit einem Wort ein außergewöhnlich eleganter kraftvoller Wein.

Weitere Informationen:

Weinsteckbrief
HerkunftslandÖsterreich
WeinbaugebietBurgenland
Winzer

Weingut Poller
Höll 43
7474 Deutsh-Schützen

WeinbezeichnungEisenberg DAC Reserve 2015 kokomandl
RebsorteBlaufränkisch
Jahrgang2015
RiedeKokomandl
QualitätsstufeQualitätswein (Eisenberg DAC Reserve)
Alkohol in vol %14,5
Säure in g/l5,6
Restzucker in g/l1,2
Boden Lehm
LesezeitpunktEnde Oktober
Mostgewicht in °KMW21,0
Vinifizierungvergoren in Bottichen
Ausbaugebrauchte Barriquefässer