Sie sind hier: ToGro

Wein und Literatur

ToGro Tolliner Grossinger Weinerlebnis in der Montanstadt möchten der Tradition, dass Wein und Literatur seit jeher miteinander verbunden sind, gerne Rechnung tragen. Ihr Wissen und ihre Liebe zum Wein geben Roland Grossinger und Klaus Tolliner gerne an interessierte WeinliebhaberInnen weiter.

Juni Weingut Pugl

Das Foto zeigt David Pugl mit einer Doppelmagnum im Weinkeller.Das Öffnet externen Link in neuem FensterWeingut Pugl ist ein Familienbetrieb am Nestelberg in Großklein im Weinbaugebiet Südsteiermark mit Tradition. War Davids Urgroßvater noch Fassbinder, so begann sein Großvater bereits mit Obstbau. 1960 kam zum Obstbau auch der Weinbau hinzu.

1990 hat Davids Vater Josef Franz "Sepp" Pugl den Betrieb von seinem Vater übernommen. David Pugl ist bereits die vierte Generation und verantwortlich für die Kellerwirtschaft und Weingärten. Dass David auch das Weinmachen im Blut liegt, hat er mit dem Wildbacher Rosé Schilcher "David" bewiesen. Vater Josef Franz "Sepp" steht natürlich mit Rat und Tat zur Seite. Seine Partnerin Patricia ist für den Buschenschank und das Gästehaus zuständig. Als gelernter Koch hat David natürlich auch in der Küche bei der Auswahl der kulinarischen Schmackerl ein kräftiges Wort mitzureden. 

Der Betrieb umfasst heute elf Hektar Betriebsfläche. zwei Hektar sind Wald, drei Hektar sind Obstbäume, vorwiegend Weichseln und die restlichen sechs Hektar sind mit Rebstöcken bepflanzt. Die Obsternte aus Pfirsich, Willams Birne, Zwetschke und Weichseln werden großteils zu Edelbränden und Likören verarbeitet. Aus den Weichseln entsteht auch der berühmte "Weichsel-SIR" vulgo "Pugl" ein Obstwein und die Red Lady, der dazugehörige Frizzante.

Die sechs Hektar Rebflächen befinden sich in unmittelbarer Nähe des Weinguts am Nestelberg und in Oberfahrenbach. Etwas entfernt befinden sich noch Rebflächen am Demmerkogel. Die Familie Pugl arbeitet nachhaltig und ist um Sortenvielfalt bemüht. Die Rebflächen sind mit den Weißweinsorten Gelber Muskateller, Welschriesling, Weißburgunder, Chardonnay und Sauvignon Blanc und mit den Rotweinsorten Zweigelt und Blauer Wildbacher bepflanzt.

Die Familie Pugl betreibt auch einen Buschenschank. Montags ist Ruhetag. Der Buschenschank hat von Februar bis Dezember dienstags und mittwochs nur gegen Voranmeldung geöffnet. Donnerstags bis sonntags ist der Buschenschank ab 14:00 geöffnet. Der Buschenschank bietet im Freien auf der sonnigen Panoramaterrasse bis zu 150 Personen Platz und auch für schlechtes Wetter drinnen bis zu 150 Personen Platz. Gegen Voranmeldung können auch Feiern aller Art in den Räumlichkeiten abgehalten werden.

Wer nach einer Feier oder Weinverkostung nicht mehr nach Hause fahren möchte, macht es sich in einem der sieben Doppel- oder zwei Einbettzimmern gemütlich.

Von der Gastfreundschaft der Familie Pugl und den gebietstypischen Weinen mit eigener Handschrift können Sie sich jederzeit von Donnerstag bis Sonntag ab 14:00 im Buschenschank oder gegen Voranmeldung unter +43 (0)3456/2662 überzeugen.

Weitere Informationen: